HomeCDS TechnologieBranchen-LösungenKundenerfahrungenÜber uns
Get in Touch
HomeCDS TechnologieBranchen-LösungenKundenerfahrungenÜber unsGet in Touch
Composable Digital Services zur Vernetzung deiner IT-Produkte
01Technologie
Herausforderung Integration

Du willst eine neue Fachapplikation in deine IT-Landschaft integrieren? Ein Kundenportal für den transparenten Zugang zu Bestell-, Rechnungs- und Stammdaten? Oder ein Produktdaten Management System (PDM), um alle Daten aus der Produktentwicklung an einem Ort zu verwalten? Oder einen Webshop, um deine Produkte online anzubieten?

Du bist unsicher, ob sich die neue Fachapplikation besser mit einem Produkt vom ERP- oder vom CMS-Hersteller realisieren lässt? Beide Produkte haben unterschiedliche Lizenzen und deutlich mehr Funktionalität als benötigt. Erschwerend kommt hinzu, dass die geplante Fachapplikation Unternehmensdaten von mehreren Systemen benötigt und nicht in ein bestehendes Produkt integriert werden kann.

Die Integration mit Unternehmens-Systemen ist mit herkömmlichen Ansätzen sehr kostspielig. Datenschnittstellen müssen angebunden, unterschiedliche User Interfaces visuell angeglichen und fachliche Funktionen systemübergreifend integriert werden.

Die Lösung: Hoch integrierbare Composable Digital Services (CDS)

Wir bieten dir mit Composable Digital Services die Möglichkeit, Daten und Dienste aus deinen Unternehmens-Systemen mit beliebigen Internetdiensten zu verwenden. Neue Fachapplikationen können unabhängig von den Fähigkeiten bestehender IT-Produkte zu einem revolutionären Preis integriert werden.

CDS-ArchitekturCDS verwenden eine Micro-Frontend-Architektur, um die Komposition von Daten, die Navigation zwischen User Interfaces (UI) unterschiedlicher Anwendungen und die Kommunikation systemübergreifend signifikant zu vereinfachen. Unsere CDS Technologie verwendet:
  • Standard Browser Technologie: Mit Custom HTML Elementen und einem ausführbaren Design System können Front-End UI mit Standard JavaScript Bibliotheken wie zum Beispiel React und wiederverwendbaren Komponenten zusammengesetzt werden.
  • State-of-the-art Cloud Technologie: Standard Container Konfigurationen für weitverbreitete Hosting Plattformen wie Google Kubernetes, Azure Cloud oder AWS mit Docker-basierter Infrastruktur ermöglichen Ausfallschutz und unterbruchsichere Systemaktualisierungen.
  • Spring Boot Technologie: Das Spring Boot Framework hat sich über Jahre als der Standard für Geschäftsapplikationen mit skalierbarer Micro-Service Architektur und Java Technologie durchgesetzt. Spring Boot ist Open Source und eine langlebige Technologie, die nicht alle paar Jahre ersetzt werden muss.
  • Open Source Technologie: Im gesamten Stack von CDS verwenden wir Open Source. Von Front-End JavaScript Bibliotheken wie React, Lit und expressjs über Spring Boot im Applikations-Layer bis hin zu Cloud Containern mit Kubernetes und Docker. Alle Technologien stellen durch ihren Bekanntheitsgrad und ihre Verbreitung in der Open Source Community eine langlebige Weiterentwicklung sicher.
Abbildung: Schematische Darstellung der Architektur eines Composable Digital Services
02Bundles
CDS Bundles

Ein einzelner CDS kann als Packaged Business Capability (PBC) im Sinne von Gartner verstanden werden.

Eine Auswahl von CDS können deinen Bedürfnissen entsprechend zu Bundles kombiniert werden.
Abbildung: Exemplarische Komposition von einzelnen CDS zu einem Bundle
03Vorteile
VorteileUnser CDS Stack kombiniert moderne Web- und Cloud-Technologien für eine nahtlose Komposition von Systemen inner- und ausserhalb deiner IT-Infrastruktur:
  • Custom HTML Elements ermöglichen die Komposition von UI Elementen mit ausgewählten Daten an beliebigen Orten im Web, anstatt ganze Produktseiten in den eigenen Firmenauftritt integrieren zu müssen.
  • Ein Design System mit wiederverwendbaren Komponenten und klaren Standards stellt die Verwendung von konsistentem UI in beliebigen Anwendungen automatisch sicher, ohne für jede Anwendung einen Style Guide neu implementieren zu müssen.
  • Mit der Verwendung von FaaS anstelle von REST können fachliche Funktionen direkt als Service Endpunkte verwendet werden und neues API muss nicht durch Metadaten für jeden Service spezifiziert werden.
  • Unsere Hexagonale Architektur mit Spring Boot bietet einzelne Services, die gezielt zu individuellen Anwendungen kombiniert werden, ohne dass ganze Funktions-Arsenale von Produkt-Monolithen erworben und erlernt werden müssen, die kaum Verwendung finden.
Abbildung: Zusammenspiel von CDS mit deiner IT-Landschaft
04Sicherheit
Sicherheit und DatenschutzDie Sicherheit und der Datenschutz von Unternehmens- und Personendaten wird durch höchste Industriestandards gewährleistet.
Nutzer Onboarding
  • Onboarding Prozesse ermöglichen die rechtlich abgesicherte Zuordnung von Nutzerkonten zu Unternehmen.
Multifaktor-Authentisierung (MFA)
  • Nutzer*innen können sich über OpenID oder SAML Identitätsprovider am System anmelden. Dazu können deine bestehenden Identitätsprovider von Microsoft oder Google angebunden werden.
Rollenbasierter Zugriffsschutz
  • Die globale Benutzerverwaltung ermöglicht die Zuweisung von Rollen und Rechten der Benutzer*innen. Diese steuern den Zugriff auf Unternehmenssysteme und Informationen. Der Browser erhält nur die Daten, für die Nutzer*innen berechtigt sind.
Verschlüsselte Datenübertragung
  • Daten werden via HTTPS standardmässig verschlüsselt übertragen.
Signierung von Daten
  • Zur Wahrung der Datenintegrität werden Daten, die nicht verändert werden sollen, signiert. Eine allfällige Datenmanipulation wird erkannt.
05Integration
Kompatibilität und IntegrationUnser CDS Stack nutzt Industriestandards auf eine innovative Weise für eine leichte Integration von CDS in Front- und Back-End.
Einfache Front-End Integration
  • Durch die Verwendung von Standard Browser Technologie (Custom HTML Elements) können interaktive UI Elemente in nahezu alle webbasierten Anwendungen mit Open Source Frontend Bibliotheken für JavaScript integriert werden.
Einfache Anbindung von Umsystemen
  • Der Einsatz von Open Source Technologie erleichtert die Datenintegration aus Primärsystemen – insbesondere bei den Systemadaptern für Enterprise Software wie SAP, Microsoft Dynamics oder Salesforce.
Betrieb in beliebiger Cloud
  • Unsere CDS werden in Micro Containers bereitgestellt. Durch State-of-the-art Cloud Technologie sind Container Instanzen für Frontend-UI und Service Endpunkte auf nahezu allen Cloud Plattformen möglich.
06Skalierbarkeit
Skalierbarkeit und PerformanceCDS von Quatico sind nahezu beliebig horizontal und vertikal skalierbar. Die Performance von CDS erfüllt die Erwartungen von anspruchsvollsten Nutzern.
Horizontale Skalierbarkeit
  • Unsere CDS werden auf Standard Cloud Infrastruktur für Kubernetes auf Azure oder AWS bereitgestellt. Neue Container können bei Bedarf in den virtuellen Container-Umgebungen instanziiert werden und die horizontale Skalierbarkeit der Applikation sicherstellen.
Einfache Anbindung von Umsystemen
  • Der Einsatz von Open Source Technologie erleichtert die Datenintegration aus Primärsystemen – insbesondere bei den Systemadaptern für Enterprise Software wie SAP, Microsoft Dynamics oder Salesforce.
Vertikale Skalierbarkeit
  • Unsere CDS werden auf Standard Cloud Infrastruktur für Kubernetes auf Azure oder AWS bereitgestellt. Zusätzliche Ressourcen (CPU, RAM) können bei Bedarf in den virtuellen Container-Umgebungen ergänzt werden und die vertikale Skalierbarkeit der Applikation sicherstellen.
Wenig Payload zwischen Netzwerken
  • FaaS Endpunkte für API Zugriffe ermöglichen funktionale Serverkommunikation, die gegenüber Standard REST APIs auch bei komplexen Funktionen deutlich weniger Requests und geringeren Payload auf dem Netzwerk-Layer verursachen.
Zustandslosigkeit
  • CDS sind zustandslos, sodass ihre Performance überwiegend durch die Leistung der primären Unternehmenssysteme bestimmt wird.
Quatico Solutions AGFörrlibuckstrasse 2208005 Zürich+41 43 243 88 00info@quatico.comAnfahrtDatenschutz© 2024 Quatico Solutions AG